Der Libken e.V. startet im Jahr 2018 ein Residenzprogramm zur Förderung und Entwicklung neuer Ansätze und Methoden in Kunst und Forschung mit spezifischem Bezug zum ländlichen Raum der Uckermark. Das Programm richtet sich an diverse praktische und theoretische Akteur_innen aus den künstlerischen und wissenschaftlichen Feldern, sowie an alle Personen, die sich mit Landschaften und deren vielfältigen Verschränkungen mit dem Ökologischen, dem Biologischen oder dem Sozialen auf innovative und engagierte Weise beschäftigen.

Es werden künstlerisch-wissenschaftliche Projekt- und Recherchevorhaben gesucht, die sich mit den phänomenologischen Regionen rund um den Denk- und Produktionsort Libken befassen und dessen Situation im 68-Einwohnerdorf Böckenberg, gelegen im Biosphären-Reservat Schorfheide-Chorin miteinbeziehen.

Detailinfos in kürze…!